Wie wichtig Effizienz ist

Warum Effizienz das Leben verbessert

Veröffentlicht von - Juni 18, 2019

Hinweis: Dieser Artikel könnte Werbung enthalten

Effizienz ist eines der Schlagwörter, die man in vielen Ratgebern, sei es für Privatpersonen oder Unternehmer, vorgelegt bekommt. Ist Effizienz wichtig? Auf jeden Fall!

Unter Effizienz versteht man das Verhältnis zwischen dem Einsatz um ein Ziel zu erreichen und den abschließenden Zielertrag. Je geringer der Einsatz an Mitteln, desto höher die Effizienz. Mittel können dabei Material, Arbeitskraft, Zeit, etc. sein.

Nur der Vollständigkeit halber: Bevor man sich um Effizienz sorgt, sollte man zunächst seine Ziele ermitteln und diese priorisieren. Erst wenn ein Ziel wichtig und dringlich ist, dann sollte man sich über dessen Zielerreichung und der verbundenen Effizienz sorgen.

Sonst endet man damit, Ziele zwar mustergültig erreicht zu haben, diese aber nicht wichtig genug waren und in der selben Zeit andere verfolgt werden sollten.

Doch wie kann man seine Effizienz steigern? Es gibt Unternehmen, die sich mit Effizienzsteigerungen im unternehmerischen Bereich beschäftigen.

Dabei wird zunächst anhand vieler Analysen ermittelt, wo Einsparungspotential bei der Leistungserstellung besteht. Das können Materialeinsparungen sein. Dies kann man erreichen, in dem das Design des Produkts geändert wird und bei gleicher Aufgabenerfüllung weniger Material benötigt. Auch eine Vereinfachung des Produkts kann die Anzahl an Arbeitsschritten reduzieren und somit den Einsatz an Material, Zeit und Maschinen deutlich reduzieren.

Auch im privaten Bereich sind Überlegungen zur Effizienz sinnvoll. Ich sehe jeden Tag, wie viele meiner Mitmenschen ihre Zeit vergeuden, weil sie Dinge tun, wie sie sie schon immer getan haben. Sie kommen nicht auf die Idee, nach neuen Wegen zu suchen oder mittlerweile vorhandene Mittel zu nutzen.

Zwei Beispiele:

Online einkaufen hat mir eine Menge Zeit gebracht. Ich gehe kaum noch in Ladengeschäfte. Klar, bummeln macht manchen Spaß. Aber wenn ich dann eine Stunde Zeit (inkl. Fahrt) benötige, um in einem Fahrradladen einen Fahrradreifen zu kaufen, dann ist der Spaß eher gering. Den selben Nutzen habe ich, wenn ich 3 Minuten für eine Onlinebestellung aufwende. Der Vorteil: Ich kann dies sogar erledigen, während ich auf den Bus warte.

Auf der anderen Seite kann man auch beim Ziel sparen. Wenn mein Ziel ist, Freude zu haben, dann gibt es verschiedene Wege dies zu erreichen. Wenn ich da ein einfaches Mittel verwende, um mein Bedürfnis zu befriedigen, dann kann ich da auch Zeit und Ressourcen sparen. Laufen und Skifahren wären ein Beispiel. Wenn ich mich bewegen will (aus gesundheitlichen Gründen) ist Laufen die effizientere Methode. Ich habe geringe Rüstkosten und benötige nur ein paar Laufschuhe. Wer im Hochgebirge wohnt, für den kann es wiederum andersrum sein.

Damit man mich nicht falsch versteht: Es ist durchaus OK für manche Tätigkeiten mehr Zeit und Energie zu investieren. Es sollten aber die sein, die man gerne macht. Oft sehe ich, dass Menschen ihre Zeit mit Dingen vergeuden, von denen sie gestresst werden. Und diese sollte man so effizient wie möglich erledigen, um mehr Zeit für die angenehmen Dinge zu haben.