Wie man möglichst schnell einen Job bekommt

Mit diesen Jobs kommt ihr sehr schnell wieder in den Arbeitsmarkt hinein.

Veröffentlicht von - Mai 3, 2019

Wer einen Blick auf die Arbeitslosenzahlen in Deutschland wirft, der wird zunächst sehen, dass diese in den letzten Jahren tatsächlich sehr gering waren, trotz einer akuten Finanzkrise. Viele sprechen sogar von einer Vollbeschäftigung. Manche Unternehmen sagen sogar, dass sie unter einem Fachkräftemangel leiden. Das heißt, es gibt in manchen Branchen mehr Jobs als Arbeitskräfte. Dennoch gibt es eine Kategorie von Mitbürgern, die nur schwer in den Arbeitsmarkt gelangen.

Einen sehr hohen Anteil an den Langzeitarbeitslosen in Deutschland bilden Menschen über 50 Jahren. Sehr häufig sind darunter auch Frauen. Warum ist das so?

Zum einen liegt es am technologischen Wandel. Es gibt Berufe, die sterben einfach aus. Eine Technologie wird durch eine neue Innovation ersetzt und damit verlieren viele Fachleute ihre Expertise. Früher gab es zum Beispiel Schreibmaschinen und drumherum eine komplette Industrie. Heute gibt es sie nicht mehr. Daher entfällt für viele Fachleute ihr Wirkungskreis und ihre Kenntnisse werden schlagartig nicht mehr benötigt.

Auf der anderen Seite ist es das Alter. Es herrschte immer das Vorurteil, dass ältere Menschen langsam und unflexibel sind. Daher hatte man als 50-jähriger kaum noch eine Chance jemals eine Arbeit zu bekommen. Zum Glück haben sich diesbezüglich die Zeiten etwas gewandelt.

Aber am schlimmsten erging es den Frauen. Sie hatten früher kaum eine Chance auf Kinderbetreuung und mussten meist viele Jahre zu Hause bleiben. Wenn Sie dann nach 15 Jahren Abstinenz auf den Markt zurückkamen, dann waren ihre Kenntnisse veraltet. Zudem hatten Arbeitgeber Scheu sie einzustellen, weil sie davon ausgingen, dass sie ständig fehlen werden, wenn die Kinder krank sind. Auch das ändert sich heute zum Positiven, da sich immer mehr Männer zu Hause engagieren.

Was kann man als Jobsuchender dagegen tun?

Eine Möglichkeit auch noch im höheren Alter einen Job zu bekommen ist Zeitarbeit. Viele Firmen vergeben Jobs mit niedriger Qualifikation nur noch über diese Art der Anstellung. Auf diesem Weg kommt man schnell wieder in den Arbeitsmarkt zurück, auch wenn das Gehalt meist niedriger ist als in einer Festanstellung.

Eine andere Möglichkeit ist es nach Firmen zu suchen, die sehr viele Arbeitsplätze anbieten, die keine allzu hohe Qualifikation oder Ausbildung erfordern. Wie zum Beispiel Jobs beim Event Mietservice.

Hierbei handelt es sich um Tätigkeiten in der Event Logistik, bei denen vor alem viele Hilfskräfte zum Einsatz kommen. Dazu gehören zum Beispiel Aufgaben in der Kommissionierung, im Aufbau und Abbau von Möbeln und Event-Ausrüstung. Zudem werden viele Mitarbeiter im Lager benötigt, oder um als Reinigungskraft zu arbeiten. Also alles in allem eine sehr abwechslungsreiche Tätigkeit, mit der man auch nach langer Arbeitslosigkeit eine gute Chance hat wieder im Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Auf diesem Weg kann man noch über mehrere Jahre die Rentenkasse befüllen und sich für das Alter eine zusätzliche Sicherung verschaffen.